Blog

Redaktion | 14. Februar 2022 | 0 Comments

step4help – Startschuss für den großen Charity-Walk / Superstars des Sports bringen unsere Kinder nach Corona wieder in Bewegung

München (ots) –

Mit Schirmherr Felix Neureuther, Schwimm-Star Franziska van Almsick, NBA Champion Dirk Nowitzki und Fußball-Weltmeister Thomas Müller

Vier Superstars des Sports bringen unsere Kinder nach Corona wieder in Bewegung. Ski-Ass Felix Neureuther, Schwimm-Star Franziska van Almsick, NBA Champion Dirk Nowitzki und Fußball-Weltmeister Thomas Müller starten mit dem step4help im Juni dieses Jahres den größten Charity-Run dieser Art, um Aufmerksamkeit und Gelder für Kinder-Bewegungsprojekte in Deutschland zu generieren.

„Bewegung ist eine wichtige Antwort auf Corona. Unsere Kinder wieder in Bewegung zu bringen, sie zum Sport zu motivieren und ihnen entsprechende Bewegungs-Möglichkeiten zu bieten, ist eine der elementarsten Maßnahmen zur Bekämpfung der Folgen der Pandemie im Kinder- und Jugendbereich“, sagt Felix Neureuther, Schirmherr des step4help 2022.

Nur noch 58% der Lehr- und Lernzeit für Kinder- und Jugendliche in der Corona-Pandemie, dagegen Anstieg der Nutzung von Social Media um 66% und der Nutzung von Online-Spielen um 75%. Anstieg der übergewichtigen Kinder im Alter von 10-14 Jahren um 10%. Steigerung von depressiven Symptomen bei Jugendlichen um 150 %. Anstieg der häuslichen Gewalt gegen Kinder um 9 %. „Diese dramatischen Zahlen zeigen, dass die physische und psychische Gesundheit unserer Kinder durch die Corona-Einschränkungen enorm gelitten hat. Da dürfen wir nicht tatenlos zusehen. Wir müssen die Kinder wieder in Bewegung bringen. Ich möchte, dass die Corona-Generation eine Zukunft hat“, lautet der Appell von Neureuther.

Deshalb engagiert sich der Ex-Skirennläufer aus Garmisch-Partenkirchen als Schirmherr des step4help. Unterstützt von prominenten Mitstreitenden wie Schwimm-Star Franziska van Almsick, NBA Champion Dirk Nowitzki und Fußball-Weltmeister Thomas Müller soll der step4help in diesem Juni (wegen der Flutkatastrophe 2021 in das Jahr 2022 verschoben) zum Leuchtturm-Projekt für die Finanzierung von Kinder-Bewegungs-Projekten und -Programmen in Deutschland werden.

Einzel-Personen, Klein-Gruppen und Teams aus ganz Deutschland sollen 30 Tage gehen, walken und laufen, um so Schritt für Schritt Spenden zur Realisierung wichtiger Bewegungsprojekte für Kinder zu generieren. Die Schritte werden per Tracker gezählt, können einzeln oder in der Gruppe erlaufen werden, zu jeder Tages- und Nachtzeit, an jedem Ort der Welt, indoor oder outdoor – total flexibel.

Auf die „Mitschreiter*innen“, die die meisten Schritte machen (und damit die größten Spendensummen generieren), warten attraktive Titel und Preise. Alle Teams nehmen an einem Weltrekordversuch teil:

„Der weiteste Charity-Run der Welt“.

Alle Infos zum Mitmachen unter: www.step4help.de

„Die tägliche Bewegung und der Sport mit Freunden sind extrem wichtig für die Entwicklung eines Kindes. Dies fand in den letzten Monaten nicht oder einfach viel zu selten statt. Die Kinder sind unsere Zukunft, sodass wir gemeinsam Verantwortung für sie übernehmen sollten. Wir müssen jetzt handeln, um die Kinder wieder in Bewegung zu bringen. Denn wieso sollte die jetzige Generation nicht das erleben dürfen, was ich als Kind genießen konnte?“, fordert Weltmeister Thomas Müller.

Und Franziska van Almsick begründet ihr Engagement beim step4help: „Fast die Hälfte der Drittklässler in Deutschland können nicht oder nur unzureichend schwimmen. Die Corona-Pandemie hat diese problematische Situation extrem verschärft. Kein Schwimmunterricht in den Schulen, Hallen- und Freibäder geschlossen – unsere Kinder sind auch beim Thema Schwimmen die Verlierer der Pandemie.“

Dirk Nowitzki lobt die Eltern, „die in dieser schweren Zeit einen super Job gemacht haben, der auch weit über ihre Belastungsgrenze ging“, weiß aber auch: „Unsere Kinder durften in der Corona-Pandemie nicht annähernd das Ausmaß an Bewegung erleben, welches nötig gewesen wäre. Wir wissen, wie wichtig Bewegung für Körper, Geist und Seele ist und da sind in den vergangenen Monaten sicher einige Defizite entstanden.“

Initiiert wurde der step4help von der fit4future foundation (vormals Cleven-Stiftung), die mit ihrem fit4future-Programm derzeit bereits über eine Million Kinder und Jugendliche bewegt und zu einem gesunden Lebensstil motiviert. Stiftungsgründer Dr. Hans-Dieter Cleven: „Für uns war und ist Kinderbewegung die zentrale Aufgabe unserer Stiftung. Während Corona haben wir die Kinder digital bewegt – jetzt müssen sie wieder raus auf die Sport- und Spielplätze. Wenn wir die Kinder nach Corona nicht schnell zum Sport zurückbringen, wäre das ein Armutszeugnis. Wir müssen jetzt handeln.“

Info: Unternehmen, die am step4help teilnehmen wollen, finden alle Informationen unter: www.step4help.de

Pressekontakt:
Kontakt Stiftung Pressekontakt National:
Geschäftsführung meyermedia
fit4future foundation Germany Ralph-Herbert Meyer
Malte Heinemann Gartenweg 4e
Frei-Otto-Straße 6 38104 Braunschweig
80797 München 0160-98928951
089 99275593 rm@meyermedia-bs.de
heinemann@fit4future-foundation.deProjektleitung:lübMEDIA GmbH
Daniel Behm
Sylvensteinstraße 2
81369 München
089 74661466
db@luebmedia.com
Original-Content von: lübMEDIA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Leave a Comment

Your email address will not be published.